Feuer & Flamme

4. Februar 2016

Hallo liebe Blog-Leser

Wie versprochen, gibt es auch diese Woche donnerstags wieder einen neuen Beitrag von mir. Heute möchte ich euch mal einen kleinen Einblick hinter die Kulissen geben.

„Feuer & Flamme“

Wie der Titel dieses Beitrags schon verrät, wird es heute mächtig heiß!  Aber natürlich nur in einem meiner Bilder. Also keine Angst ;-)

Campfire

Das Bild „Campfire“ ist während einem Ausflug im Wald beim Geo-Caching entstanden. Anfangs dachte ich mir nur, dass ich dieses Bild wohl für das ein oder andere Composing verwenden könnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich also noch keine Ahnung, wie ich es am Computer weiterverarbeiten würde. Hier könnt ihr euch mal das Ausgangsbild (so kam es aus der Kamera) anschauen. In diesem Stadium sorgte einzig und alleine die Aufnahme-Perspektive für etwas Spannung im Bild.

Campfire RAW

Als ich dann abends die Bilder von diesem Ausflug am Computer sichtete, begann ich damit dieses Bild in Adobe Lightroom zu entwickeln. In der Regel stelle ich bei solchen Bildern immer zuerst die grundlegenden Dinge, wie z.B. das Objektiv-Profil, die Schärfe und die Belichtung ein. Erst danach beginne ich damit, kreative Bildlooks zu entwickeln. Nach kurzer Zeit entschied ich mich dann dafür, eine Schwarz/Weiß-Variante des Bildes anzufertigen. DOCH…. irgendwas fehlte in meinen Augen noch. Irgendwie hatte das Bild nichts spannendes, dass den Betrachter fesseln würde…

Nach einigen Überlegungen wechselte ich dann von Lightroom zu Photoshop und maskierte das Bild so, dass nur die Flamme des Feuers farbig blieb. Dadurch wirkt das Bild wieder sehr viel spannender und man hat echt Spaß dabei dieses Bild zu betrachten.

Um eine gewisse Tiefe in das Bild zu bringen, dunkelte ich die Ränder des Bildes stark ab, damit der Blick des Betrachters immer wieder in die Mitte der Flamme gelenkt wird.

Wie ihr seht, war die Entstehung dieses Bildes (zumindest technisch gesehen) recht simpel. Viel wichtiger ist hierbei also die eigene Kreativität. Lasst euch also ruhig etwas Zeit, wenn ihr am Überlegen seid, wie ihr ein Bild aufnehmen, bzw. bearbeiten wollt. Es wird sich auf jeden Fall lohnen. :-)

So… Wieder einmal sind wir am Ende eines Beitrags angelangt. Falls ihr ein Video-Tutorial zu diesem Bild sehen möchtet, dann schreibt mir das doch einfach in die Kommentare oder schickt mir eine E-Mail an post@julian-rohm.de. Ich freue mich auch euer Feedback.

Bleibt kreativ
Euer Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.